35 Jahre Wählergemeinschaft

 

Die Wählergemeinschaft Neuwittenbek  besteht seit nun mehr über 35 Jahren.

 

Erstmalig ist sie zu den Kommunalwahlen 1982 angetreten. Ziel der Gründungsmitglieder war es, eine dritte politische Kraft in Neuwittenbek zu etablieren, die unabhängig von bundes- und landespolitischen Vorgaben der üblichen Parteien Entscheidungen für die Gemeinde Neuwittenbek herbeiführen kann. Jedem Bürger sollte die Möglichkeit gegeben werden, seine Interessen über selbst gewählte Gemeindevertreter geltend zu machen.

 

Seit seiner Gründung 1982 hat sich die Wählergemeinschaft mit Erfolg für eine verantwortungsbewusste und zukunftsorientierte Weiterentwicklung der Gemeinde Neuwittenbek eingesetzt. Mit der Unterstützung der Wählergemeinschaft konnte die Attraktivität der Gemeinde wesentlich erhöht werden.

 

Von Beginn an haben sich die Vertreter der Wählergemeinschaft durch folgende Zielsetzungen leiten lassen, die auch heute an Aktualität nichts eingebüßt haben :

 

  • Erhalt der Grundschule
  • Erhalt der Kindertagesstätte
  • Ausbau des Radwegenetzes
  • Erhöhung der Verkehrssicherheit
  • Verbesserung der Anbindung Neuwittenbeks an das öffentliche Verkehrsnetz
  • Förderung der örtlichen Vereine

 

Auf Anregung der Wählergemeinschaft wurde Neuwittenbek Mitte der  80er Jahre Modellgemeinde, die es sich zur Aufgabe gemacht hatte, im Gemeindegebiet Biotope neu anzulegen oder zu renaturieren.

 

Unter maßgeblicher Mitwirkung der Wählergemeinschaft konnten in den folgenden und letzten Jahren wichtige Entscheidungen für unsere Gemeinde getroffen werden:

 

  • Energetische Sanierung der Turnhalle
  • Neugestaltung der Räume der Betreuten Grundschule
  • Erneuerung der Heizungsanlage für Schule und Tunrhalle
  • Freies WLAN beim Höker und Sporthalle und Anbau
  • Umgemeindung Altwittenbek
  • Neubau des Feuerwehrgerätehauses
  • Instandhaltung und Erweiterung des Schulgebäudes
  • Eröffnung des „Hökers
  • Erneuerung der Spiel- und Sportanlagen
  • Ausbau der Straßenbeleuchtung
  • Erweiterung des Radwegenetzes
  • Ortsentwässerung
  • Schnelles Internet

 

Mit all diesen (und weiteren…!) Aktivitäten konnte die Attraktivität der Gemeinde Neuwittenbek erhöht werden, ohne den Charme eines ländlichen Dorfes mit einer intakten Dorfgemeinschaft zu verlieren.

 

Nicht zuletzt wurde auf Anregung der WdGN und durch stetiges Nachfragen Ende 2012 ein Bürgerinformationssystem für alle Gemeinden im Amt Dänischer Wohld eingeführt. Hierüber können Bürgerinnen und Bürger im Internet u.a. alle Informationen rund um die Gemeindevertretung, Gremien und Ausschüsse aller Amtsgemeinden (u.a. dort die Protokolle seit 2008) bequem von zu Hause einsehen und nachlesen und sogar nach Begriffen durchsuchen.

 

Die Wählergemeinschaft sieht es auch weiterhin als Ziel ihrer Arbeit an, die Weiterentwicklung dieser lebendigen Gemeinde verantwortungsbewusst voranzutreiben.

 

Hierfür brauchen wir Sie und Ihre Unterstützung!

info@waehlergemeinschaft-neuwittenbek.de

P.S.

Zugegeben nicht mehr aktuell, aber mit unseren Aktivitäten vor mehr als siebzehn Jahren waren wir schon damals im Internet vertreten: http://www.waehlergemeinschaft.onlinehome.de


Zur Startseite der Wählergemeinschaft der Gemeinde Neuwittenbek